Die Qualität der Bindung zwischen Mutter und Kind entsteht in den 9 Monaten der Schwangerschaft

 

  • Förderung des mütterlichen Reifungsprozesses

  • Beheben der Angst vor der Geburt

  • Erleichterung des eigentlichen Geburtsprozesses

  • Vermittlung von Sicherheit im Umgang mit Schwangerschaft und Geburt

  • Vermittlung von Stressbewältigung

  • Aufarbeitung von eventuell in der Schwangerschaft auftretenden Konflikten

  • Prävention von Frühgeburten

  • Vermeidung von Geburtskomplikationen und der Notwendigkeit eines Kaiserschnitts

  • Prävention von Schwangerschaftsgefährdungen

  • Vermeidung des Auftretens postpartaler Depression

 

          Interessante Links:  www.bindungsanalyse.koeln

 

Hinweise zur  Bindungsanalyse

 

Ich biete meinen Klientinnen die Bindungsanalyse an zum Trainieren der Entspannung , zur Selbstwahrnehmung und Selbsterfahrung,  jedoch nicht zum Diagnostizieren oder Heilen von Erkrankungen. Die Bindungsanalyse ist keine psychotherapeutische Behandlung und ersetzt keinesfalls die für Schwangere notwendige Behandlung und Begleitung durch einen Gynäkologen, Geburtshelfer oder eine Hebamme.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Vorgeburtliche-Eltern-Baby-Bindung